Kaffee: Weltweites Defizit erwartet

Die Internationale Kaffeeorganisation rechnet für die laufende Saison 2011/12 mit einem Defizit von 4,5 Millionen Säcken à 60 kg. Ein Defizit in dieser Größenordnung werde auch von anderen Marktbeobachtern für wahrscheinlich gehalten, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank in ihrem heutigen „TagesInfo Rohstoffe“. „Die Situation ist angesichts niedriger Lagerbestände dazu geeignet, die Kaffeepreise auf hohem Niveau zu halten.

Wenn Kaffee nicht schmeckt

BITTERFELD/MZ. Geschirrspüler, Bügeleisen oder auch Kaffeemaschinen - viele Haushaltsgeräte benötigen für ihren Betrieb Leitungswasser. Dass für deren optimalen Betrieb die Wasserhärte eine wichtige Rolle spielt, erschließt sich, wenn man folgendes weiß: Weiches Wasser eignet sich besser zum Waschen von Wäsche oder Gießen der Zimmerpflanzen, hartes Wasser führt hingegen zur Verkalkung der Haushaltsgeräte oder erhöht den Verbrauch von Spül- und Waschmitteln.

Briten konstruieren Kaffee-Auto

Aus dem Kaffeesatz kann man die Zukunft lesen und mit Kaffee-Mehl kann man Fahrzeuge betreiben, wie eine Gruppe britischer Ingenieure jetzt gezeigt hat. Der Ingenieur Martin Bacon und einige Freiwillige des Teesdale Conservation in Durham, England, haben so lange rumgetüftelt, bis sie aus dem Kaffe-Mehl den Treibstoff für einen ausgemusterten Rover gemacht haben.

Kaffee - Gesundheit

Die meisten Deutschen entscheiden sich täglich für ihre Tasse Kaffee – immerhin 73 Millionen Tassen trinken wir Deutschen jährlich. In jeder Tasse Kaffee stecken dabei 100 mg Koffein. Wenn wir das Heißgetränk in Maßen genießen, hat Kaffee überaus positive Wirkungen. Im 17. und 18. Jahrhundert setzte sich der Kaffee langsam, aber sicher in Europa durch. Zunächst wurde Kaffee zum Frühstück getrunken, später immer mehr auch bei den anderen Mahlzeiten. Die Beliebtheit von Kaffee beruht vor allem auf seiner anregenden Wirkung.

Tags: 

Seiten